In letzter Zeit werden Meldungen über betrügerische Abzocken mit Hilfe von Dialern immer häufiger. Gleich zu Beginn sei erwähnt das es keinen 100% Schutz gibt. Ein paar Ratschläge vom Verbraucherservice Bayern, Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste e.V. und der Polizei.  

  1. Keine unbekannte Software aus dem Internet downloaden
  2. Dienste nur dann in Anspruch nehmen, wenn über die Art der Leistung und die Kosten ausreichend informiert wird
  3. Beim Surfen sollte man vor jedem Klick das geöffnete Fenster genau lesen und prüfen, was mit "Verbinden", "Weiter", "Klick hier", usw. ausgelöst wird. Lassen sie sich nicht von Animationen oder Bildern irritieren!
  4. 0190-, 0193-, 0900-Nummern können von der Telekom gesperrt werden. Das kostet zwar einmalig 7,63 €, aber dann können diese Nummern nicht mehr angewählt werden, auch nicht ungewollt.
  5. Im Internet gibt es -zum Teil kostenlos- 0190-Erkennungsprogramme. www.freeware.de, www.zdnet.de, www.dialer-schutz.de, www.dialerhilfe.de, www.trojaner-info.de
  6. Beim Einwählvorgang die DFÜ-Netzwerkeinstellungen und den Anbieter überprüfen
  7. Seiten und Zeiten notieren, wann man auf welche Seiten unterwegs war
  8. Einzelverbindungsnachweis vom Telefonanbieter für den fraglichen Zeitraum anfordern
  9. Rechnung nicht bezahlen und Einzugsermächtigung bei der Bank rückgängig machen. Wer die Bezahlung verweigern und Anzeige erstatten will, sollte sich um Rechtsbeistand bemühen!!
  10. Beweise sichern. Webdialer speichern, isoliert auf der Festplatte auf CD oder Diskette.
  11. Die URL der Webseite notieren von der sich der Webdialer heruntergeladen hat. Und am Besten einen Screenshot anfertigen. Bei Windowsystemen einfach die Taste "Druck" verwenden, in ein Programm z.B. Word gehen und mit der Tastenkombination "STRG + V" einfügen

Das sind also einige Regeln die man beachten sollte.
Generell sollte man seinen Rechner noch zusätzlich mit einer Antiviren-Software und einer Firewall ausstatten. Dazu gibt es Programme von McAffee (Internet Security, Firewall, VirusScan), Symantec (Antivirus 2002, Personal Firewall, Internet Security) oder auch kostenlose Programme wie ZoneAlarm. Internetadressen zum Thema:
Trojaner Info
Dialerschutz

W E R B U N G