German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Endlich gibt es auch bei unserer Stadtbücherei die Möglichkeit über Onleihe.net sich viele verschiedene Medien auszuleihen. Das musste ich gleich ausprobieren mit meinem Archos AV420. Das hat ganz gut geklappt, nur das kopieren der Dateien inklusive der DRM-Rechte machte erst etwas Probleme. Darum hier eine kleine Anleitung damit es bei euch kein Kopfzerbrechen gibt.

Was brauche ich dazu?

  1. Einen Ausweis deiner Stadtbücherei (diese muss natürlich bei Onleihe.net dabei sein)
  2. Einen DRM10 fähigen Mediaplayer (in meinem Fall der Archos AV420, auf Onleihe.net findet man eine Liste mit kompatiblen Geräten)
  3. Einen Computer mit Windows Media Player (mind. Version 11, bei mir läuft 12)
  4. Und, na klar, eine Internetverbindung

Wie kann ich die Medien auf meinen Player kopieren?

Vorbereitung des Players:
Den Archos AV400 einschalten. Unter Systemeinstellungen den USB-Anschluss auf "tragb. Medienplayer" stellen. Das ist sehr wichtig da sonst die DRM Daten nicht mit den Dateien übertragen werden und damit auch nicht abgespielt werden können! Den Archos AV400 über ein USB-Kabel mit dem Computer verbinden. Falls der Treiber nicht automatisch installiert wird, den Gerätemanager von Windows öffnen, dort steht jetzt "Unbekanntes Gerät". Darauf einen Rechstklick, dann "Treibersoftware installieren/aktualiseren" wählen. Es kann ruhig "Online nach einem Treiber suchen" ausgewählt werden. Jetzt sollte der Treiber installiert sein und im Gerätemanager sollte aus "Unbekanntes Gerät" nun "AV400" geworden sein.

Ausleihen:
Ihr müsst euch bei Onleihe.net mit euren Daten, die ihr von euerer Bücherei bekommen habt, einloggen. Das ist normal eine Nummer und als Passwort euer Geburtsdatum ohne Punkte. Jetzt wählt ihr eure Medien aus die ihr ausleihen wollt und speichert sie auf dem Computer.

Auf den Player kopieren:
Ihr müsst die ausgeliehen Medien mit dem Windows Medien Player kurz anspielen. Erst dann werden nämlich die erforderlichen DRM Daten von Onleihe.net geholt und mit der Datei gespeichert. Nun könnt ihr mit der Synchronisation beginnen.

W E R B U N G