Isabel Allende - Bild: © Lori Barra/Off. Homepage
Isabel Allende - Bild: © Lori Barra/Off. Homepage

Isabel Allende, 1942 in Lima (Peru) geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Chile, wo sie seit ihrem achtzehnten Lebensjahr als Journalistin arbeitete. Als ihr Onkel Salvador Allende, der Präsident Chiles, 1973 bei einem Militärputsch ums Leben kam, floh sie nach Caracas (Venezuela), wo sie zehn Jahre lebte. Hier entstand ihr erster, weltberühmter Roman Das Geisterhaus (dt. 1984). Es folgten viele weitere Romane, wie u. a. Von Liebe und Schatten (dt. 1986), Eva Luna (dt. 1988), Fortunas Töchter (dt. 1999). Im Hörverlag erschienen zuletzt ihre Romane Zorro (2005) und Inés meines Herzens (2007) sowie ihre Erinnerungen Mein erfundenes Land (2006). Isabel Allende lebt heute mit ihrer Familie in Kalifornien.

  1. Isabel Allende - Sonderseite zum 70. Geburtstag der Autorin - Suhrkamp Insel Hits 276
  2. Isabel Allende – Wikipedia Hits 222
  3. Isabel Allende (Englisch) Hits 258
Laufzeit
ca. 547 Min.
0% von 0 Stimmen
Amandas Suche
Laufzeit
ca. 768 Min.
0% von 0 Stimmen
Das Siegel der Tage
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.